Position -1 bei Google? Die Relevanz von Discover kann jetzt in der Search Console nachverfolgt werden

0 Comments

Für Websitebesitzer und digitale Vermarkter ist die Google Search Console ein entscheidendes Tool, da sie aufschlussreiche Daten darüber liefert, wie gut eine Website in den Google-Suchergebnissen abschneidet. Die Position einer Website in den Suchergebnissen für bestimmte Schlüsselwörter ist eine der wichtigsten Metriken, die Website-Eigentümer überwachen. Die Relevanz ihrer Inhalte in Google Discover, einem personalisierten Content-Feed, der in der Google-App und auf Mobilgeräten angezeigt wird, kann jetzt dank einer kürzlichen Ankündigung von Google von Website-Eigentümern überwacht werden. Wir werden in diesem Artikel über Google Discover sprechen, einschließlich dessen, was es ist, warum es wichtig ist und wie Website-Eigentümer es verwenden können, um sowohl ihren Inhalt als auch ihr Ansehen in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.
Google Discover: Was ist das?

Auf Mobilgeräten und in der Google-App ist Google Discover ein personalisierter Content-Feed. Basierend auf ihrem Suchverlauf und ihren Surfgewohnheiten soll es den Benutzern helfen, neue Inhalte zu finden, die für ihre Interessen relevant sind. Der Feed enthält Artikel, Videos und andere Inhalte von zahlreichen Websites, Nachrichtenorganisationen und Blogs.
Google Discover: Warum ist es wichtig?
Google Discover ist von Bedeutung, da es Website-Eigentümern eine neue Möglichkeit bietet, mit einem größeren Publikum in Kontakt zu treten. Websitebesitzer können neue Besucher anziehen, indem sie in Google Discover erscheinen, die ihre Inhalte möglicherweise nicht über herkömmliche Suchergebnisse gefunden haben.
Google Discover soll den Nutzern auch relevante und hilfreiche Inhalte präsentieren. Infolgedessen haben Website-Eigentümer, die hervorragende, lehrreiche und interessante Inhalte produzieren, bessere Chancen, im Feed zu erscheinen.
Daten in der Search Console entdecken ist jetzt verfügbar.
Dank einer neuen Funktion, die Google kürzlich für die Search Console angekündigt hat, können Website-Eigentümer jetzt die Relevanz ihrer Inhalte in Google Discover verfolgen. Diese als Discover Data bekannte Funktion bietet aufschlussreiche Daten darüber, wie Benutzer mit den Inhalten in Google Discover interagieren, darunter:
Die Anzahl der Klicks: Lerndaten zeigen, wie viele Google Discover-Klicks Ihre Inhalte erhalten haben.
Die Anzahl der Impressionen: Lerndaten zeigen, wie oft Google Discover Ihre Inhalte angezeigt hat.
Der Prozentsatz der Klicks: Der Prozentsatz der Impressionen, die zu Klicks geführt haben, wird von Discover Data angezeigt.
Die Länder, in denen Ihre Inhalte veröffentlicht wurden: Discover Data zeigt die Länder an, in denen Ihre Inhalte veröffentlicht wurden, sodass Sie bestimmte Zielgruppen mit Ihren Inhalten ansprechen können.
Die Geräte, die zum Anzeigen Ihrer Inhalte verwendet werden: Discover Data zeigt die Geräte an, die die Zuschauer verwenden, sodass Sie Ihre Inhalte auf eine bestimmte Gruppe von Geräten zuschneiden können.
So verbessern Sie Ihre Inhalte mit Discover Data
Discover-Daten geben Ihnen nützliche Informationen darüber, wie Besucher von Google Discover mit Ihren Inhalten interagieren. Websitebesitzer können diese Informationen verwenden, um Bereiche zu lokalisieren, in denen ihre Inhalte verbessert und optimiert werden müssen, um eine bessere Leistung in Google Discover zu erzielen.
Wenn beispielsweise viele Leute Ihre Inhalte sehen, aber nicht darauf klicken, sind Ihre Überschriften oder Beschreibungen möglicherweise nicht überzeugend genug. Sie können die Klickrate erhöhen und mehr Benutzer auf Ihre Inhalte aufmerksam machen, indem Sie mit verschiedenen Überschriften oder Beschreibungen experimentieren.
Alternativ müssen Sie möglicherweise Ihre Inhalte für diese Zielgruppen optimieren, wenn sie an bestimmten Orten oder auf bestimmten Geräten nicht angezeigt werden. Dies kann bedeuten, dass Ihre Inhalte an verschiedene Geräte angepasst oder in verschiedene Sprachen übersetzt werden müssen.
Mit Google Discover haben Websitebesitzer und digitale Vermarkter jetzt ein leistungsstarkes Tool, mit dem sie ihre Reichweite erweitern und neue Leser für ihre Inhalte gewinnen können. Websitebesitzer können jetzt die Relevanz ihrer Inhalte in Google Discover verfolgen und diese Daten verwenden, um sowohl ihre Inhalte als auch ihre Position in den Suchergebnissen zu verbessern, dank der Hinzufügung von Discover Data in der Search Console. Websitebesitzer können ihre Sichtbarkeit in Google Discover verbessern und mehr Besucher auf ihre Website locken, indem sie qualitativ hochwertige, lehrreiche und ansprechende Inhalte erstellen, die auf bestimmte Zielgruppen zugeschnitten sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

die23 SEO Koblenz

0 Comments

Das digitale Marketingunternehmen Die23 SEO Koblenz hat seinen Sitz in…